Die Kneipp-Kur

Sebastian Kneipp war ein bayerischer Pfarrer und "Gesundheitsapostel". Er hat die Behandlung mit Wasser populär gemacht und ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin. Die nachweislich erfolgreiche und wissenschaftlich bestätigte Wirkungsweise der klassischen Kneipp-Therapie beruht auf dem Zusammenspiel von fünf Elementen:

  • Hydrotherapie
  • Bewegungstherapie
  • Phytotherapie
  • Ernährungstherapie
  • Ordnungstherapie
Pfarrer Sebastian Kneipp und seine 5 Säulen der Gesunderhaltung

Neben der Heilkraft des Wassers steht ein ausgewogenes Bewegungsprogramm, das Herz und Kreislauf trainiert. Als dritten Bereich kommt der Phytotherapie eine wesentliche Bedeutung zu, denn die therapeutische Heilkraft der Pflanzen ist seit dem Altertum bekannt. Die vierte Säule ist die gesunde, ausgewogene und vollwertige Ernährung, die den Organismus positiv beeinflusst. Das Kernstück des Kneipp’schen Ganzheitskonzepts, die Ordnungstherapie, bewirkt einen umfassenden Wandel der Lebenseinstellung.

Der so erreichte körperliche und seelische Einklang begünstigt eine aktive Lebensgestaltung. Kneipp zu entdecken heißt daher auch, sich selbst (wieder) zu entdecken.

Im Haus am Bach werden sämtliche Kuranwendungen und Massagen von geschultem Fachpersonal ganz in der Tradition Sebastian Kneipps verabreicht.

Kuranwendungen im Haus am Bach, Bad Wörishofen

Unsere Badeabteilung

In unserer Badeabteilung sind wir bestens eingerichtet für medizinische Anwendungen, wie z.B.

  • Wechselgüsse (Arm-, Bein-, Knie-, Gesichts-, Schenkel-, Vollguss), warm und kalt
  • Sitzbäder
  • Kräuterbäder
  • Fuß- und Armbäder, auch Wechsel- und ansteigende Bäder

Alle heilenden und wohltuenden Kneipp-Anwendungen und Massagen werden in unserem Hause von geschultem Fachpersonal verabreicht. Natürlich haben Sie freie Arztwahl und wir rechnen mit allen Kassen ab.

Über die heilbringende Wirkung der Wasseranwendungen lesen Sie bitte auch unter Kneipp und Kur.

Wichtige Informationen für kurinteressierte Gäste

Die Diskussionen über Einsparungen im Gesundheitswesen und die Änderungen bei der Kostenübernahme für ambulante Vorsorgeleistungen und Rehabilitation durch die Krankenkasse hat in der Vergangenheit für viele Schlagzeilen gesorgt und zu Unsicherheiten bei unseren Gästen geführt. Tatsache ist, dass auch in Zukunft in vielen Bereichen Leistungen der Krankenkassen in Anspruch genommen werden können.

Die Bedingungen zur Durchführung ambulanter Kuren wurden vom Bundestag und Bundesrat wesentlich verbessert:

  1. Der Zuschuss pro Übernachtung wurde von 8,– auf 13,– € (+60%) erhöht.
  2. Die 4-Jahresfrist wurde auf 3 Jahre verkürzt
  3. Die Aufenthaltsdauer von 3 Wochen wurde gänzlich gestrichen.

Außerdem ist von den Krankenkassen die Kur jederzeit zu genehmigen, wenn die medizinische Notwendigkeit eindeutig begründet und nachgewiesen ist.

Badeabteilung im Haus am Bach, Bad Wörishofen

Es ist ganz einfach:

  • Sie brauchen eine Bestätigung des Hausarztes, dass eine medizinische Kurmaßnahme benötigt wird.
  • Sie legen das Attest bei Ihrer Krankenkasse vor. Diese genehmigt die Kur bei ausreichender medizinischer Notwendigkeit.
  • Tipp: Bei Nichtgenehmigung der Maßnahme sollten sie Widerspruch einlegen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite von Bad Wörishofen.